Legasthenie und Dyskalkulie

Im Volksmund wird nicht zwischen Legasthenie und LRS unterschieden – es gibt allerdings große Unterschiede, die spätestens in einem Training relevant werden. Dabei geht es vor allem um die Ursachen - diese gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind herauszufinden, ist mein Ziel.



Pädagogische Definition

“Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Symbole wie Buchstaben oder Zahlen trifft, nach, da er sie durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht

legasthene Menschen, dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens oder Rechnens."

                                                                                                                                                                                                                                                                  Dr. Astrid Kopp-Duller,1995