Sinneswahrnehmungen

Für das Erlernen der Kulturtechniken Schreiben, Lesen und Rechnen benötigt der Mensch insgesamt 8 Sinneswahrnehmungen.


Ist nur eine dieser Sinnesleistungen eingeschränkt, kann dies zu einer Legasthenie oder Dyskalkulie führen.


Nicht alle Menschen mit eingeschränkten Sinnesleistungen sind legasthen oder dyskalkul – aber jeder Legastheniker und jeder dyskalkule Mensch hat eingeschränkte Sinneswahrnehmungen.


Gut zu wissen:

die Sinneswahrnehmungen können bereits im Kindergartenalter mittels eines Screenings beurteilt werden. Sollten sich dann schon Auffälligkeiten zeigen, ist auch bereits im Kindergartenalter (ab 4Jahren) eine Förderung der betroffenen Sinneswahrnehmungen möglich. Dies kann die Möglichkeit einer Ausbildung von Legasthenie oder Dyskalkulie verringern.

 

Gerne schaue ich mir an, ob bei Ihrem Kind Einschränkungen bestehen. Sollte dies der Fall sein, arbeite ich natürlich auch gerne mit Kindergartenkindern - dann jedoch ohne Buchstaben- oder Zahlsymbole. Das spielerische Lernen steht in jedem Fall im Vordergrund.